Österreichisch-Ungarische Nordpolexpedition

Im Jahr 1872 macht sich eine österreichisch-ungarische Expedition unter der Leitung von Julius Payer und Carl Weyprecht mit Jägern und Bergsteigern auf den Weg, den Nordpol zu erkunden. Sie bleiben zwei Polarnächte im Eis stecken, entdecken schließlich Land und benennen es nach ihrem Kaiser Franz Joseph.

vorschlag:hammer versucht sich mit Hilfe von Briefen, Berichten, nautischen Tabellen und Tagebucheinträgen dieser historischen Entdeckersituation zwischen Abenteuer, erhabener Natur, Langeweile und imperialistischem Wettkampf anzunähern – über reißerisches Nachstellen physischer Grenzerfahrung und effekthascherischen Bühnenzauber.

Warning: Undefined array key "origin" in /customers/0/a/c/vorschlag-hammer.de/httpd.www/wp-content/themes/vorschlaghammer/single.php on line 243 <
x
x