Die Erfindung der Gertraud Stock

Eingeladen zum IMPULSE THEATER FESTIVAL 2017

Die Erfindung der Gertraud Stock ist eine Arbeit über Lebenszeit, Identität, Zustände des Altseins und die Erfindung des Lebens einer alten Dame. Was kann es bedeutet haben, in den vergangenen 80 Jahren eine Frau gewesen zu sein und heute alt zu leben?
In einer installativen Anordnung entwirft vorschlag:hammer einen Abend über die heute 84jährige Gertraud Stock. Anhand von Interviews, Fotos und autobiographischen Aufzeichnungen entsteht ein Leben: Welche Rollen hat Gertraud Stock im Lauf dieses Lebens eingenommen, welche Identitäten spielen jetzt, im rückwirkenden Konstrukt dieses Lebens, eine Rolle? Wer kann sie gewesen sein, wie kann sie entscheiden, wer sie jetzt, mit 84, sein will? Welche Erzählungen werden wiederholt, welche ausgelassen? Und wie kann sie das Altsein als defizitäre Kategorie auflösen?
Mit Gertraud Stock (er)finden vorschlag:hammer eine Figur, deren Erfahrungen und Erlebnisse nicht-linear inszeniert und verfolgt werden. Wir werden Gertraud Stock als das kennenlernen, was sie von sich preisgibt und als diejenige, zu der wir sie machen. Es ist unklar, wie verlässlich sie als Autobiographin arbeitet und wie reisserisch wir als Ghostwriter dieser Biographie vorgehen.
Dabei steht die Frage, wie Zeit und Erinnerung Biographie strukturieren, im Mittelpunkt. Wie können diese Strukturen aufgelöst und wie kann aus dem Altsein der besondere Zustand hervorgehoben werden, möglichst viel erfahren zu haben und dabei potentiell möglichst viel gewesen zu sein?

Warning: Undefined array key "origin" in /customers/0/a/c/vorschlag-hammer.de/httpd.www/wp-content/themes/vorschlaghammer/single.php on line 243 <
x
x